Die Bebauung der Cornelsenwiese wurde freigegeben

In der Sitzung vom 17.8.2021 hat der Ausschuss für Stadtentwicklung der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf beschlossen, die Cornelsenwiese in Schmargendorf zur Bebauung freizugeben. Mit Ausnahme der Grünen, der Linken, der AfD und eines einzigen CDU-Abgeordneten stimmten alle für die Bebauung oder enthielten sich. Vorausgegangen war ein jahrelanges Hin und Her, in dem die Bebauung einmal beschlossen, dann wieder abgelehnt wurde (beides in der Presse bereits als „endgültig“ bezeichnet – die Bedeutung dieses Wortes scheint also eher saisonabhängig zu sein). Den aktuellen Bericht des Tagesspiegel finden Sie hier. Der Cornelsenweg selbst bleibt mit grundbuchlicher Sicherung als Fuß- und Radweg erhalten.

Die Argumente und der Beschluss sind in der Drucksache 1900/05 dokumentiert; die Cornelsenwiese ist der auf S. 64 gelb markierte Bereich („ruderale Wiese“). Auf S. 65 ist das geplante Gesamtensemble gut zu erkennen (hier ist der Norden links).

Die Interessenvertretung der Anwohner ist die „Initiative New West„, an deren Informationspaziergang am 13.8.2021 Vertreter unserer BI teilgenommen haben.