Zebrastreifen am „Tor zu Dahlem“ gefordert

Die CDU hat in der Bezirksverordnentenversammlung die Einrichtung eines Zebrastreifens vor dem südlichen U-Bahn-Ausgang am Breitenbachplatz beantragt und sich damit eine seit langem bestehenden Forderung der Bürgerinitiative übernommen. Über die Konsensliste wurde der Antrag an die Ausschüsse überwiesen. 


Der Wortlaut:

"Das Bezirksamt wird ersucht, sich bei den zuständigen Stellen für eine Zebrastreifenmarkierung der Fahrbahnen an der Westseite des Breitenbachplatzes einzusetzen, um betagten und gehbeeinträchtigten Passanten die Überquerung der Straßen an dieser Stelle zu ermöglichen."


Die Begründung:

"Die das orthopädische Ärztehaus und die Augenarztpraxis aufsuchenden Bürger betagten Alters sind nicht in der Lage, bis zu den Ampeln zu laufen, um den Breitenbachplatz überqueren zu können. Eine Überquerungshilfe ist dringend geboten.


Link: ogy.de/zq3p



,© Ulrich Rosenbaum 2001-2019