SPD greift das Thema Breitenbachplatz auf

Die Berichterstattung über das Thema Breitenbachplatz hat die örtliche SPD auf den Plan gerufen. Eine Unterstützung zeichnet sich bei allen drei betroffenen Abteilungen ab: Steglitz, Dahlem und Wilmersdorf-Süd (übrigens der Heimatgliederung von Bau-Staatssekretär Christian Gaebler). Die Dahlemer Abgeordnete Dr. Ina Czyborra ist an der Forststraße aufgewachsen und hat als Kind die Bauarbeiten und den vergeblichen Widerstand der Anwohner miterlebt. Der Steglitzer Abgeordnete Andreas Kugler, Vorsitzender des Petitionsausschusses, hat die Federführung übernommen, und so wird am 18. August 2012 von 10 bis 14 Uhr die SPD ein Diskussionsforum auf dem Breitenbachplatz durchführen, an dem sich die Bürger und Geschäftsleute auch mit Infoständen beteiligen können. Für Kinder gibt es ein kleines Programm, denn um ihre Zukunft geht es schließlich. Alle sind aufgerufen, viel Phantasie für eine bessere Zukunft des Platzes einzubringen.

© Ulrich Rosenbaum 2001-2018