Brücke Breitenbachplatz wird erneuert

Die rund 35 Jahre alte Brücke über den Breitenbachplatz wird instandgesetzt. Das teilte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt jetzt mit. Während der Bauzeit kommt es zu starken Verkehrseinschränkungen.


Der erste Bauabschnitt begann am 5. Mai 2015. Er dauert bis zum 25. Juli. Auf der Brücke werden zunächst die Fahrbahnabdichtungen und Asphaltdecken des jeweils rechten Fahrstreifens in beiden Fahrtrichtungen erneuert. Zunächst wird die Fahrbahn in Richtung Steglitz vor dem Tunnel Schlangenbader Straße verengt. Die Zufahrt von der Mecklenburgischen Straße wird voll gesperrt.


In den nächsten vier Wochen folgen Arbeiten an der Anschlussstelle Breitenbachplatz mit den Zu- und Abfahrten Dillenburger Straße unter Vollsperrung. Die Anschlussstelle Schildhornstraße bleibt nutzbar, ebenso der Tunnel Schlangenbader Straße. Je ein Fahrstreifen über die Brücke bleibt offen.


Ab 1. Juni wird die Anschlussstelle Schildhornstraße instandgesetzt und vier Wochen gesperrt. Die Autobahn endet dann in der Dillenburger Straße. Die Verkehrsführung erfolgt in beiden Fahrtrichtungen über den Breitenbachplatz mit einer bevorzugten Ampelschaltung für den Durchgangsverkehr.


Im zweiten Bauabschnitt vom 27. Juli bis 15. November folgen die Arbeiten auf den linken Fahrstreifen der Brücke. Auch in diesem Zeitraum erfolgt die Fahrbahnverengung vor dem Tunnel Schlangenbader Straße. Die Zufahrt von der Mecklenburgischen Straße muss nicht mehr gesperrt werden.


Mit der Instandsetzung schwindet zum Bedauern der Bürgerinitiative die Chance, dass die Brücke in absehbarer Zeit ganz verschwindet und der Platz wieder seine alte Funktion erhält. Man hätte sich von der Politik mehr Mut gewünscht.

© Ulrich Rosenbaum 2001-2017