40 Jahre Brücke: Wer kann sich erinnern?

Am 11. Juni 1980 wurde unter Protesten der Bevölkerung vom damaligen Bausenator Harry Ristock die Breitenbachplatzbrücke mit dem Tunnel Schlangenbader Straße eröffnet. Wie lebte es sich vorher ohne die Brücke? Wie haben die Anwohner diesen massiven Eingriff in ihre gewohnte Umgebung erlebt? Welche Belastung brachte die zweijährige Bauzeit? Konnte man sich am Ende mit dem Ergebnis abfinden?


Die Initiative Breitenbachplatz, die für einen Rückbau des Betonkolosses eintritt, lädt alle, die das alles vor 40 Jahren erlebt haben - egal, ob sie heute noch dort wohnen - von ihren Erinnerungen zu berichten und auch mal nachzuschauen, ob sie noch Fotos von damals besitzen. Wer etwas beitragen kann und möchte, schreibt bitte an info@breitenbachplatz.de oder ruft an unter 0172 9315954. Wer nicht selber etwas aufschreiben möchte, den interviewen wir gerne.


Die Ergebnisse werden auf einer eigenen Internetseite veröffentlicht.

,© Ulrich Rosenbaum 2001-2019